Menu
Menü
X

Pfarrerin Ann-Sophie Huppers

Foto: Lukasz Szafera

Seit Januar 2019 bin ich Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde Klein-Auheim und freue mich immer wieder über die ganz unterschiedlichen Begegnungen, die es im Gemeindealltag gibt.

Als Pfarrerin begegne ich vielen von Ihnen an wichtigen Schaltstellen Ihres Lebens: Oft in den ersten Lebensmonaten darf ich Eltern und ihre Kinder kennenlernen und ihnen bei der Taufe die Liebe Gottes zusprechen; mitten in der Pubertät unterstütze ich Jugendliche ihre Fragen zu stellen, ihren Ort in der Welt zu finden und die Kirchengemeinde als Teil ihrer Heimat kennenzulernen; am Traualtar gehe ich ein kleines Stück des Liebes-Weges der Paare mit und spreche ihnen Gottes Segen zu; am Geburtstagstisch überbringe ich Geburtstagsgrüße der Kirchengemeinde und schaue schließlich am Ende eines Lebens mit den Angehörigen zurück und teile Trauer und schöne Erinnerungen.

Daneben feiere ich mit unterschiedlichen Gruppen Gottesdienste, entdecke mit den Kindern der Kita den Glauben, erlebe Gemeinschaft in der Stein-Auheimer Ökumene, leite gemeinsam mit dem Kirchenvorstand die Kirchengemeinde und viel mehr.

Was es sonst noch über mich zu wissen gibt:
Ich bin in Idstein im Taunus aufgewachsen und habe dort in der Kinder- und Jugendarbeit meine ersten Erfahrungen in der Kirche gemacht. Ich studierete in Mainz, Prag (Tschechische Republik) und Heidelberg Theologie und absolvierte mein Vikariat in Neckarsteinach. Im Spezialvikariat unterstützte ich den Kulturbeauftragten der EKD, Johann Hinrich Claussen und die Stiftung St. Matthäus, die sich dem Dialog zwischen zeitgenössischer Kunst und Kirche verschrieben hat. Privat interessiere ich mich für Kunst, male leidenschaftlich gerne Aquarell und Acryl und versuche mich seit neuestem am Gärtnern von Blumen und ein wenig Gemüse.

Ich freue mich, Sie kennen zu lernen!

 

Kontakt über das Gemeindebüro: Tel.: 06181 69715
oder per Mail: ann-sophie.huppers@ekhn.de

Gemeindepädagogin Claudia Fäscher

Ev. Kirchengemeinde Klein-Auheim

ist seit 1999 Gemeindepädagogin in Klein-Auheim. Sie war zunächst nur für den Jugendtreff zuständig und ist seit 2005 mit 40% einer Stelle beauftragt.

In der Vergangenheit betreute sie zusammen mit einem Team von Jugendlichen den offenen Jugendtreff und bietet seit 2015 mehrere Eltern-Kind-Cafés an.

Seit 2017 arbeitet sie außerdem im Rahmen der tiergestützten Pädagogik mit ihrem Hund Samu mit Kindern der Kita und der Gemeinde.

Sie arbeitet außerdem mit 40% in der Evangelischen Kirchengemeinde Hainburg und mit 20% für das Dekanat Dreieich Rodgau.

Telefon: 061066392868
Handy: 01777533913

Gemeindepädagoge Michael Kirchmann

Foto: Kai Fuchs

Liebe Gemeinde,
mein Name ist Michael Kirchmann und ich arbeite als Sozial- und Gemeindepädagoge im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum. Dort bin ich überwiegend in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen tätig, aber auch in der religionspädagogischen Arbeit mit Konfis und Schülern und mit sozialpädagogischen Angeboten an verschiedenen Steinheimer Schulen. Seit dem 01. Juni bin nun auch mit einem 25%-Stellenanteil in Ihrer Gemeinde tätig. Dieser Stellenanteil wird von der Stadt Hanau finanziert, so dass es nun möglich ist, die bestehende gemeindepädagogische Arbeit in Klein-Auheim zu erweitern. Während Frau Fäscher ihren Schwerpunkt im religionspädagogischen Arbeiten haben wird, besteht mein Schwerpunkt in der sozial- und freizeitpädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Mit Blick auf die derzeitige Bevölkerungsentwicklung in Klein-Auheim erscheint ein besonderer Schwerpunkt im Bereich von Kindern und Jugendlichen als sehr sinnvoll. Erste Ideen für Angebote für Kinder und Jugendlichen gibt es schon und sollen in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt werden.

Geplant sind wieder Aktionstage für Kinder und Jugendliche innerhalb und außerhalb der Ferien, da kleinere, zeitlich überschaubare Aktionen momentan besser in die Lebenssituation von Kindern und jungen Menschen passen und dass v.a. freizeitpädagogische Maßnahmen gefragt sind und angenommen werden. Mit regelmäßigen Angeboten für Kinder im Grundschulalter kann dies ebenfalls entsprochen werden und ein Fundament unterhalb des Jugendalters eröffnet werden. Aber auch das Gewinnen von jungen Menschen, die sich innerhalb der Kinder- und Jugendarbeit engagieren möchten, ist ein weiter wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

 

Spannende und herausfordernde Zeiten stehen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an, aber ich freue mich, diesen anspruchsvollen, gleichfalls auch reizvollen Weg zusammen mit Ihnen, der Gemeinde und allen Mitarbeitenden zu gehen. Ich freue mich auf die zahlreichen Begegnungen und den anregenden Austausch.

Kontakt können Sie zu mir telefonisch unter 06181-67 57 788 aufnehmen oder per Mail mit michael.kirchmann@ekhn.de

 

 

top