Menu
Menü
X

Informationen zur Konfirmation

Herzlich willkommen zum Konfi-Jahr in Klein-Auheim!

Wir hoffen, dass wir ein erlebnisreiches und erfolgreiches Konfi-Jahr miteinander haben werden. Ihr wisst, dass die Teilnahme an der Vorbereitung zur Konfirmation freiwillig ist; deshalb ist es wichtig, dass wir bestimmte Vereinbarungen miteinander treffen. Für Euch und Eure Eltern haben wir die wichtigsten Punkte, die zu diesen Vereinbarungen gehören, aufgeschrieben. Wir bitten Euch und Eure Eltern oder Erziehungsberechtigten, sie sorgfältig zu lesen und aufzubewahren. Wenn Ihr Eure Anmeldung unterschrieben und abgegeben habt, dann sind diese Vereinbarungen von Euch anerkannt und wir gehen davon aus, dass sie auch eingehalten werden.

 

Zur Konfi-Zeit

Vorkonfi:

Seit 2021 ist die Konfi-Zeit in zwei Teile geteilt:

Schon vor Beginn der Haupt-Konfi-Zeit treffen sich Gemeindepädagoge Michael Kirchmann und das Vorkonfi-Team mit den Jugendlichen an vier Samstagen. Mit Elementen aus der freizeitpädagogischen Arbeit wird an das Leben der Kirchengemeinde für und mit Jugendlichen herangeführt. Das Jugendteam und Gemeindepädagoge Michael Kirchmann bereiten die Tage vor, führen sie durch und begleiten die Vor-Konfirmanden während dieser Zeit. Jugendliche entwerfen hier ein Programm für Jugendliche!

Die Haupt-Konfi-Zeit

Wann und Wo?

  • Dienstags 16.30 – 18.00 Uhr
  • Konfitage mit den Mainperlen samstags
  • Konfirmandentagung für 3 Tage nach den Sommerferien
  • Frei sind die Schulferien und weitere Zeiten, die wir vorher bekanntgeben.
  • Wir treffen uns unter der Empore in der Erlöserkirche oder im Gemeindehaus

Mitbringen?

  • Konfirmandenmappe für Arbeitsblätter (wird von uns ausgegeben)
  • Bibel (am besten die Gute Nachricht Bibel, die Revision der Lutherbibel von 2017 oder die Basisbibel. Die Bibel können bei uns bestellt werden)
  • Schreibzeug, DIN-A4-Block und Stifte zum Schreiben

Das Team:

  • Pfarrerin Ann-Sophie Huppers
  • Die Gemeindepädagog:innen Claudia Fäscher und Michael Kirchmann
  • Das Konfiteam und Konfi-Teamern der vergangenen Jahre

Wieviel?

  • Die Teilnahme am Kurs ist Pflicht. Die ständige Teilnahme ist Voraussetzung für die Konfirmation
  • Wird eine Kursstunde versäumt, erbitten wir eine schriftliche Entschuldigung durch die Eltern
  • Bei vierfachem unentschuldigtem Fehlen oder einem Verhalten, das den Kursablauf erheblich gefährdet, muss mit dem/der Konfi, den Erziehungsberechtigten und dem Kirchenvorstand entschieden werden, ob eine Rückstellung der Konfirmation nötig ist
  • Die Termine der Konfirmandenstunde sollen von anderen Dingen wie Arztbesuchen und Freizeitaktivitäten freigehalten werden
  • Sollten schulische Belastungen während der Unterrichtszeit den Besuch regelmäßig behindern, bitten wir darum, uns zu informieren

 

Themen

Im Konfi-Jahr beschäftigen wir uns mit den Fragen der Konfis und den klassischen Themen wie Vaterunser, Glaubensbekenntnis, Taufe, Abendmahl. Auch ethische Fragen und grundlegende Umgangsformen sind immer wieder Thema des Jahres. Eine Abwechslung bringt das Einüben des Konfi-Gottesdienstes an Weihnachten, verbunden mit dem Einüben eines Weihnachtsspieles, bei dem natürlich auch die Bedeutug von Weihnachten reflektiert wird.

Im Vorstellungsgottesdienst stellen sich die Konfis der Gemeinde vor. Dazu bearbeiten sie in Arbeitsgruppen ein Thema und erstellen einen eigenen Gottesdienst. Zu diesem Gottesdienst ist es wichtig, dass Eltern, Geschwister, Großeltern und Paten die Jugendlichen begleiten.

 

Gottesdienstbesuche

  • die Konfis sollten zweimal im Monat an einem Gottesdienst teilnehmen.
  • mehrere festgelegte Gottesdiensttermine  im Jahr sind Pflicht
  • Sonntags um 10 Uhr oder 18 Uhr
  • in Einzelfällen auch zu einer anderen Zeit
  • Vor allem zu den besonderen Gottesdiensten, aber auch sonst ist es wichtig, dass Eltern und Paten gemeinsam mit den Konfis den Gottesdienst besuchen. Das gilt besonders für den Vorstellungsgottesdienst.

 

Zur Teilnahme am Abendmahl

  • Nach der Ordnung unserer Landeskirche sind schon Kinder zum Abendmahl zugelassen
  • Das Abendmahl wird regelmäßig am ersten Sonntag im Monat und an besonderen Festtagen gefeiert
  • Beim Abendmahl wird in der Regel Saft und Wein gereicht. Bei einigen Feierlichkeiten wird ausschließlich Saft gereicht. 

Formalitäten zur Anmeldung

  • Eingeladen sind alle Jugendlichen, die nach den Sommerferien die 8. Klasse besuchen. Wer noch nicht getauft ist, muss sich im Konfi-Jahr entscheiden, ob er/sie sich taufen lässt um zur Konfirmation zugelassen zu werden.
  • Die Anmeldeunterlagen werden vom Gemeindebüro versendet.
  • Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie von jemandem Wissen, der/die Interesse an der Konfi-Zeit hat, bisher aber keine Einladung samt Anmeldeunterlagen erhalten hat
  • Zu den Tagungen etc. werden rechtzeitig Informationsblätter an die Konfirmandinnen und Konfirmanden verteilt

Wir freuen uns auf ein schönes und ertragreiches Konfirmandenjahr.
Das Konfi-Team

top